Presse FAQ Kontakt Empfehlen AGB & Statuten Downloads Impressum
ÖHV LogoÖHV Logo

FAQ

Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um den ÖHV und die ÖHV-Website. Falls Sie eine Frage haben, die hier nicht angeführt ist, können Sie uns über unser Kontaktformular erreichen.

Allgemein
Allgemeine Fragen zum ÖHV
Frage: Muss ich mich registrieren, um die Website ansehen zu können?
Antwort:
Nein, das müssen Sie nicht. Jedoch haben nur angemeldete User, also registrierte ÖHV-Mitglieder, Zugriff auf alle Inhalte und Funktionen der Website.
Frage: Darf ich die Website des ÖHV auf meiner Homepage verlinken?
Antwort:
Ja, das dürfen Sie gerne. Setzen Sie sich dafür bitte mit dem ÖHV-support in Verbindung: support@hundehalterverband.at
Frage: Ich würde gerne den ÖHV-Mitgliedsbeitrag in der Höhe von € 45 auf das ÖHV-Konto überweisen, habe aber noch keine Mitgliedsnummer, die ich unter Betreff angeben könnte.
Antwort:
Für die erstmalige Überweisung des Mitgliedsbeitrags (Telebanking, Erlagschein, Kreditkarte) benötigen Sie nicht die Angabe der Mitgliedsnummer, weil Sie diese erst NACH Eingang der Beitragszahlung erhalten. Es genügt, die Daten entsprechend auszufüllen und beim Zweck der Zahlung einfach "ÖHV" anzugeben.
Frage: Wie steht der ÖHV zu anderen Hundevereinen und Verbänden?
Antwort:
1. Der ÖHV versteht sich als Interessensvertretung aller Hundehalter und ist seinen Mitgliedern verpflichtet. Diese Mitglieder sind derzeit nur private Hundehalterinnen und Hundehalter. Die ÖHV-Mitgliedschaft steht jeder Person, die das Ziel des ÖHV unterstützt, offen.

2. Das Ziel des ÖHV und seiner Mitglieder ist es, die bestmögliche Situation für die Hundehaltung in Österreich zu erreichen - daran arbeiten wir! Und daran, dass Hundehaltung, die ja einen unbestreitbaren hohen Wert für den einzelnen Menschen aber auch für die Gesellschaft hat, in dieser auch endlich entsprechend anerkannt und gefördert wird.

3. Eine gute Gesprächsbasis mit den verschiedenen im Bereich des Hundewesens tätigen Organisationen und Vereinen aufzubauen ist sinnvoll und nützlich, um zu erreichen, was man als gemeinsame Ziele erkennt. Es wäre sogar kontraproduktiv, dies nicht zu tun. Der ÖHV bietet daher allen bestehenden Organisationen und Vereinen eine Kommunikationsplattform zum Austausch, zur konstruktiven Diskussion und zur Verfolgung gemeinsamer Ziele. Wie weit sich andere Organisationen und Vereine tatsächlich einbringen, können wir nicht beeinflussen, werden dies aber fördern, wo es uns möglich ist. Dort, wo Ziele divergieren, wird dies auch klar kommuniziert, stets jedoch mit Achtung und Wertschätzung jedes Menschen, der sich für unsere Hunde einsetzt.

4. Die völlige Unabhängigkeit von Parteien, Organisationen und Vereinen ist zentrales Merkmal des ÖHV und Voraussetzung für seine Tätigkeit.
Frage: Warum kann ich mich nicht einloggen?
Antwort:
Haben Sie sich schon registriert?

Wenn ja: Haben Sie die richtige Benutzernamen/Passwort-Kombination eingegeben? Vielleicht haben Sie sich verschrieben, probieren Sie es noch einmal.

Wenn Sie noch nicht registriert sind: Sie müssen sich erst registrieren, d.h. Mitglied werden, bevor Sie sich einloggen können.
Bei Kreditkartenzahlung werden Sie sofort freigeschaltet, und können alle Funktionen der ÖHV-Website nutzen. Bei Erlagscheinzahlung oder Telebanking werden Sie nach EIngang der Zahlung freigeschaltet.
zurück zur Kategorienübersicht
Mitgliedschaften
Informationen zu Mitgliedschaft und Beiträgen
Frage: Meine Kreditkartenzahlung hat nicht funktioniert. Was kann ich tun?
Antwort:
Unter diesem Link können Sie einen neuen Zahlungsvorgang starten:
http://www.hundehalterverband.at/cms/forum/register_payment.php


Alternativ können Sie den Betrag von EUR 45,- auch per Onlinebanking an folgendes Konto überweisen (bitte geben Sie beim Überweisungsgrund einfach Ihren Namen an):
Österr. Hundehalterverband
Raiffeisenbank Laaben-Maria Anzbach
IBAN: AT52 3241 4000 0191 2245
BIC: RLNWATW1414

Falls Sie Probleme haben, können Sie sich gerne an support@hundehalterverband.at wenden.
Frage: Wie ist der Mitgliedsbeitrag bei einer Basismitgliedschaft zu bezahlen?
Antwort:
Der ÖHV-Mitgliedsbeitrag beträgt generell 45 € und ist 1 x jährlich im Vorhinein für das Beitragsjahr zu bezahlen. Es gibt verschiedene Arten der Bezahlung (siehe dort).
Frage: Ist es möglich, den Mitgliedsbeitrag auch monatlich zu bezahlen?
Antwort:
Aufgrund des hohen Verwaltungsaufwandes ist eine monatliche Zahlung des Mitgliedsbeitrages leider nicht möglich. Der ÖHV-Mitgliedsbeitrag bei einer Basismitgliedschaft beträgt 45 € und ist 1 x jährlich im Vorhinein für das Beitragsjahr zu bezahlen. Es gibt verschiedene Arten der Bezahlung (siehe dort).
Frage: Was sind die Unterschiede zwischen der Basis- und der Premium-Mitgliedschaft?
Antwort:
Es gibt nur einen einzigen Unterschied zwischen der Basis- und der Premium-Mitgliedschaft. Dieser besteht in der Hundehalter-Rechtsschutzversicherung, die bei der Premium-Mitgliedschaft inkludiert ist. Während der ÖHV-Mitgliedsbeitrag bei beiden Mitgliedsarten ident ist (€ 45), kommt bei der Premium-Mitgliedschaft noch ein Betrag von € 60 für die Hundehalter-Rechtsschutzversicherung dazu. Die Leistungen bei der Basis-Mitgliedschaft finden Sie unter dieser URL: http://www.hundehalterverband.at/cms/?page_id=417 , und die Leistungen für die Premium-Mitgliedschaft unter http://www.hundehalterverband.at/cms/?page_id=419
zurück zur Kategorienübersicht
Premium-Mitgliedschaft
Fragen zu Premium-Mitgliedschaft und Versicherung
Frage: Wieviele Hunde sind bei der Premium-Mitgliedschaft versichert?
Antwort:
Die Premium-Mitgliedschaft beinhaltet eine Hundehalter-Rechtsschutzversicherung, bei welcher bis zu drei Hunde, die ständig im gleichen Haushalt leben (also keine Besucherhunde), versichert sind. Diese drei sind aber auch dann versichert, wenn sie sich vorübergehend nicht zuhause befinden (Urlaub, Gassigehen mit einer anderen berechtigten Person usw.).
Frage: Gibt es einen Unterschied in der Zahlweise für den ÖHV-Mitgliedsbeitrag einerseits und für die Rechtsschutzversicherung andererseits?
Antwort:
Ja, da gibt es einen Unterschied. Der ÖHV-Mitgliedsbeitrag von € 45 ist nur jährlich zahlbar, während der Teilbetrag für die Hundehalter-Rechtsschutzversicherung von € 60 jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich bezahlt werden kann (Achtung: ggf. Unterjährigkeitszuschlag beachten).
Frage: Bei der Premium-Mitgliedschaft ist eine Versicherung dabei. Brauche ich diese überhaupt, wenn mein Hund in meiner Haushaltversicherung mitversichert ist?
Antwort:
Bei der Premiummitgliedschaft des ÖHV handelt es sich um eine Hunde-Rechtsschutzversicherung. Diese sollte man nicht mit einer Haftpflichtversicherung verwechseln. Der grundsätzliche Unterschied läßt sich so erklären:
Die Haftpflichtversicherung schützt vor den Forderungen anderer, falls durch rechtswidriges und schuldhaftes Verhalten des Hundehalters etwas passiert – sozusagen das "Schild", das vor den Ansprüchen anderer schützt.
Die Rechtsschutzversicherung hingegen sichert die eigenen Forderungen des Hundehalters ab – also das "Schwert", das hilft, die eigenen Ansprüche durchzusetzen!
Frage: Ich habe mehrere Hunde, von denen zwei durch die Haushaltversicherung gedeckt sind.
Antwort:
Besonders seit der Registrierungspflicht in Österreich ist es ratsam, jeden Hund mit Angabe seiner Chipnummer zu versichern, damit seine Identität eindeutig gewährleistet ist und es im Versicherungsfall zu keinen Komplikationen kommt. Dies gilt speziell bei sog. „Listenhunden“ und „auffälligen“ Hunden (hier wird ja auch eine entsprechende Nachweispflicht einer Haftpflichtversicherung gefordert).
Frage: Ich habe eine private Rechtsschutzversicherung. Habe ich bei der Hunde-Rechtsschutzversicherung, die bei der ÖHV-Premium-Mitgliedschaft inkludiert ist,  besondere Vorteile?
Antwort:
Es gibt viele verschiedene Arten von Rechtsschutzversicherungen mit unterschiedlichsten Deckungsvarianten. Die Hunde-Rechtsschutzversicherung im Rahmen der ÖHV-Premium-Mitgliedschaft ist ein Exklusivprodukt mit einem großen Deckungsumfang (Beratungs-, Liegenschaftsrechtsschutz etc.), welches sich speziell auf die Hundehaltung bezieht. D.h. die Versicherung gilt auch, wenn Sie Ihren Hund einer anderen zur Hundehaltung fähigen bzw. berechtigten Person bspw. im Urlaub oder zum Gassigehen übergeben haben.
Frage: Kann ich mich als ÖHV-Basismitglied auch nachträglich für eine Premiummitgliedschaft entscheiden?
Antwort:
Ja, eine Erweiterung der Mitgliedschaft ist jederzeit möglich. Wenn Sie das wollen, füllen Sie bitte den Antrag zur Hunde-Rechtsschutzversicherung aus und schicken Sie diesen per Post an den ÖHV. Das Antragsformular können Sie sich downloaden (http://www.hundehalterverband.at/cms/wp-content/uploads/2010/05/Allianz-Antrag.pdf) oder per Mail (office@hundehalterverband.at) oder telefonisch (Tel. 02772/55 81 13) beim ÖHV anfordern.
Frage: Kann ich auch nach Abschluss der Hunde-Rechtsschutzversicherung einen weiteren Hund inkludieren?
Antwort:
Ja, es besteht die Möglichkeit auch während der Laufzeit den Vertrag auf bis zu drei Hunde zu erweitern.
Frage: Ich bin von jemandem wegen meines Hundes angezeigt worden. Kann ich die Hunde-Rechtsschutzversicherung jetzt auch noch abschließen?
Antwort:
Ereignisse, die VOR dem Versicherungsbeginn begonnen haben, sind bei jeder Versicherung naturgemäß ausgeschlossen. Dennoch ist es ratsam, trotzdem eine Versicherung zu beantragen, um wenigstens bei weiteren möglichen Ereignissen gerüstet zu sein.
zurück zur Kategorienübersicht
Facebook